Softwaredesign

Natürlich liefert Lichtvision auch die Firmware für die von uns designten Produkte. Dabei arbeiten wir je nach Performance der Hardware-Plattform in C oder C++. Laufzeitrelevante Teilaspekte optimieren wir bei Bedarf auf Assemblerebene. Mindestens ebenso wichtig ist die Programmierung der Bediensoftware: Lichtvision entwickelt GUIs (Graphic User Interfaces) für Konfiguration und Steuerung und erstellt alle nötigen Applikationen – von Windows-basierten Programmen über ETS-Einträge für KNX-Projekte bis hin zu Apps für Smartphones und Tablet-PCs.

Das erfordert weit mehr als bloße technische Kompetenz. Nur wer wie Lichtvision alle Nutzer- und Entscheidergruppen – von den Planern über Architekten und Installateure bis hin zum Endnutzer – genau kennt und ihre Eigenheiten in das Softwaredesign einbezieht, kann Lösungen finden, die der Markt akzeptiert. Lösungen, die dem Prinzip „Weniger ist mehr“ folgen – und das Man Machine Interface so optimieren und vereinfachen, dass es zur Stärke des Produkts wird.